Pilgerwege

OÖ Mariazellerweg: D: 2. Etappe: St. Florian - Haag

Vollbild

Höhenprofil

25,98 km Länge

Tourendaten

  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 25,98 km
  • Aufstieg: 419 Hm
  • Abstieg: 364 Hm
  • Dauer: 7:15 h
  • Niedrigster Punkt: 254 m
  • Höchster Punkt: 362 m

Eigenschaften

  • Etappentour
  • aussichtsreich
  • faunistische Highlights
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch

Details für: OÖ Mariazellerweg: D: 2. Etappe: St. Florian - Haag

Kurzbeschreibung

Auf diesem besonders reizvollen Abschnitt des Mariazeller Pilgerweges, sind wir zwischen den geschichtsträchtigen Siedlungsgebieten St. Florian bei Linz und Haag unterwegs.

Beschreibung

Vom imposanten Stift St. Florian aus, beginnen wir diese Wanderung mit der Durchquerung der sogenannten Jubiläumsallee. Schnell wird das Stift in der Ferne immer kleiner und wir erreichen die Anhöhe bei Kogl, auf der sich ein schöner Rastplatz und eine Kapelle, sowie ein alter Wald mit mächtigen Eichen befinden. Bei Unterweidlham passieren wir in der sanften Hügellandschaft die lokaltypischen Vierkanthöfe und wandern über einen von Bäumen bestandenen Bachlauf bis zu einem Weiler mit dem interessanten Namen "Plank zu Mausbach". Hier befinden sich an einer Wegkreuzung eine Kapelle und ein Denkmal (Errichtet zu Ehren der 1700sten Wiederkehr des Todesjahres von Landespatron Florian). Nach längerer Wanderung durch die nur spärlich besiedelten Flächen um St. Florian kommen wir schließlich nach Hausmanning und von dort über einen schönen Waldweg nach Hargelsberg. Gegenüber der, dem heiligen Andreas geweihten Pfarrkirche von Hargelsberg, gibt es einen schönen Garten mit Sitzgelegenheiten, der den müden Pilger zu einer Pause einlädt. Am Kapellenweg erreichen wir das von Auwäldern geprägte Kronstorf. Die Marktgemeinde zählt ca. 3000 Einwohner und wurde bereits 834 als „Granesdorf“ erstmals urkundlich erwähnt. Interessant ist, dass der weltbekannte Komponist Anton Bruckner zwei Jahre seines Lebens, 1843-1845, als Schulgehilfe in Kronstorf (Gebäude direkt unterhalb der Kirche), verbracht hat. Frohen Mutes brechen wir wieder auf und machen uns auf den Weg in Richtung Enns. Am Enns-Kraftwerk überqueren wir die Brücke pilgern in das Ortszentrum von Ernsthofen hinein. Die Kirche in Ernsthofen, eine frühbarocke Saalkirche, stand ursprünglich am Ennsufer, wurde 1662 abgetragen und an ihrer heutigen Stelle wieder aufgebaut. Oberhalb der Kirche beginnt ein herrlicher Wanderweg durch lichten Laubwald, der uns hoch über den Ort Ernsthofen bringt und uns tolle Ausblicke auf die bisher begangene Route und die Enns ermöglicht. Vorbei an mehreren schönen Kapellen geht es etwas später (bei Weinzierl) in eine Senke hinab, nach der der Endspurt (leider auf der Bundesstraße) nach Haag beginnt. In der Stadt Haag sind die Strapazen bei Anblick der zwischen 1432 und 1485 erbauten, spätgotischen Wehrkirche jedoch schnell vergessen. Besonders Aktive können den Tag mit einem Besuch im Tierpark (neben Schloss Salaberg) ausklingen lassen.

Startpunkt der Tour

St. Florian

Zielpunkt der Tour

Haag

Wegbeschreibung

Wir verlassen das Stift St. Florian in südlicher Richtung am Rundweg Nr. 4, dem wir auf asphaltierten Feldwegen über Kogl, Unterweidlham, Oberweidlham bis Hausleiten folgen. Von dort am Radweg weiter bis kurz vor der Ortschaft Winkling, wo wir nach Osten abzweigen und direkt nach Hausmanning kommen. Wir folgen hier rechts dem lokalen Wanderweg bis zur Pfarrkirche von Hargelsberg, verlassen den Ort nach Osten, passieren die Krug-Kapelle bei Pirchhorn und gehen weiter, bis wir an der Schnellstraße anstossen, nun einem Feldweg rechts nach Süden bis zu einer Unterführung folgen. Hindurch und gerade weiter ostwärts bis nach Kronstorf. Bei der Pfarrkirche stoßen wir auf den Ennsradweg, dem wir über Grub bis zur Enns folgen. Wir überqueren den Fluss auf der Kraftwerksbrücke und kommen nach Ernsthofen. Ab der Pfarrkirche folgt ein Pfad bergan und führt nach Süden bis Loderleiten. Auf kleinen Straßen kommen Sie nach Weinzierl und weiter zur viel befahrenen Landesstraße L85, bei Übernachtung in Haag dieser bis ins Stadtzentrum folgen. Alternativ können Sie ab der Kläranlage neben der Landesstraße dem Wanderweg 493 bis zum Tierpark Stadt Haag bei Salaberg folgen.

Anfahrt

Anreise nach St. Florian über die A1 Abfahrt Asten/St. Florian, Exit 160.

Parken

Parkmöglichkeiten für den PKW gibt es zum Beispiel im Meierhof des Stiftes St. Florian.

Öffentliche Verkehrsmittel

Vom Linzer Hauptbahnhof aus, gelangt man beispielsweise mit dem Bus Nr. 410 in Richtung Niederneukirchen Ortsmitte nach St. Florian (St.Florian bei Linz Prandtauerstraße).

Weitere Infos / Links

 

Mostviertel Tourismus GmbH
Töpperschloss Neubruck, Neubruck 2/10, 3283 Scheibbs
T +43/7482/20 444
info@mostviertel.at , www.mostviertel.at

 

TVB Mariazeller Land

Hauptplatz 13, 8630 Mariazell

Tel.: +43 (0)3882/23 66

 

Oberösterreich Tourismus Information

Freistädter Straße 119, 4041 Linz

info@oberoesterreich.at

www.wandern.at

 

Nützliche Karten:

ÖK 4319 Linz, ÖK 4320 Perg, ÖK 4326 Steyr,

ÖK 4202 Ternberg, ÖK 4203 Waidhofen,

ÖK 4203 Ybbsitz, ÖK 4204 Lunz, ÖK 4210 Mariazell

Alle im Maßstab 1:50.000 (auch als Vergrößerung 1:25.000

erhältlich)

F&B Wanderkarten 261 (1:50.000), 051 (1:50.000),

052 (1:50.000), 5031 (1.35.000)

Kompass 22 (Mariazell, Ötscher, Erlauftal, 1:25:000),

Kompass 212 (Hochschwab, Mariazell, Eisenwurzen, 1:50.000),

Kompass 202 (Rund um Linz, Mühlviertel, Wels, Steyr, 1:50.000)

 

Wichtige Telefonnummern:

Alpiner Notruf: 140, Internationaler Notruf: 112

 

Empfehlenswerte Literatur:

Pilgerwege nach Mariazell – Band West + Süd, www.styriabooks.at

Wandererlebnis Mariazeller Land und Ötscher, www.kral-verlag.at

Pilgerwege, www.kral-verlag.at

Ausrüstung

Der Rucksack sollte auf einer Pilgertour wirklich nur das Allernötigste beinhalten! Ein GPS-Gerät leistet bei der Orientierung gute Dienste.