Wandertouren

St. Peter - Kaiserin-Elisabeth-Warte

Vollbild

Höhenprofil

10,30 km Länge

Tourendaten

  • Schwierigkeit: leicht
  • Strecke: 10,30 km
  • Aufstieg: 554 Hm
  • Abstieg: 332 Hm
  • Dauer: 2:30 h
  • Niedrigster Punkt: 354 m
  • Höchster Punkt: 750 m

Eigenschaften

  • aussichtsreich
  • Streckentour
  • Einkehrmöglichkeit

Details für: St. Peter - Kaiserin-Elisabeth-Warte

Kurzbeschreibung

Dieser Wanderweg führt von St. Peter in der Au nach Kürnberg zur Kaiserin-Elisabeth-Warte. Über Stock und Stein können Sie die hügelige Landschaft des Mostviertels bewundern. Bei der Warte angelangt, bietet sich ein herrlicher Ausblick über das Mostviertel.  

 

Beschreibung

Nach einer umfassenden Restaurierung erstrahlt die Elisabethwarte 2017 in neuem Glanz. Neben der wunderbaren Aussicht auf die Mostviertler Hügellandschaft, bietet die 18 Meter hohe Warte nun auch umfassende Klettermöglichkeiten.  Details siehe www.mostviertel.at/elisabethwarte

Startpunkt der Tour

St. Peter in der Au

Wegbeschreibung

Durchs Burgholz geht's zum Haus Thonner und von dort weiter auf den Stocker Kogl. Genießen Sie hier den weiten Blick ins vielfältige Land, dann sind Sie gut gerüstet, wenn nach einiger Zeit der Aufstieg zum Haus Magerer beginnt. Bald sind Sie bei der Kaiserin-Elisabeth-Warte auf dem Plattenberg.

Anfahrt

A1 von Linz kommend: Abfahrt Haag, B42 Richtung Stadt Haag, nach dem Kreisverkehr links Richtung Tierpark abbiegen, B 42 bis B122, B122 links nach St. Peter/Au abbiegen.

A1 von Wien kommend: Abfahrt Oed, Beschilderung bis nach St. Peter/Au folgen.

 

Parken

Es gibt verschiedene Parkplätze in der Gemeinde. Bitte folgen Sie der Beschilderung.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Direkt an der Westbahn, Bahnhof „St.Peter - Seitenstetten“, Haltestelle für Eilzüge aus Wien und Linz. Vom Bahnhof ins Ortszentrum Busverbindung.

 

Weitere Infos / Links

www.stpeterau.at, www.plattenwirt.com  

 

Ausrüstung

bequeme Schuhe

 

Tipp des Autors

Nach der Tour können Sie sich im Gasthaus Oberaigner, bei einem wunderschönen Ausblick über das Mostviertel, stärken. Dieser Weg ist besonders zur Mostbirnblüte Mitte/Ende April zu empfehlen.